Eberhard Feltz

Photo: Yannick Andrea

 

Professor für Violine und Kammermusik

 

geboren in Königsberg/ Ostpreußen, begann er mit sieben Jahren Geige zu spielen. Sein Violinstudium absolvierte er in Berlin bei Werner Scholz und in St. Petersburg bei Michail Waiman. Seit 1963 lehrt er als Professor für Violine und Kammermusik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.

 

Aus seiner Klasse gingen viele der international bekannten Streichquartette hervor, darunter: Vogler Quartett, Kuss Quartett, Rubens Quartet, Atrium Quartett, Schumann Quartett. Seit 2004 ist Eberhard Feltz Mentor für das Quatuor Ebène. Neben Kammermusikmeisterkursen in ganz Europa, Asien und Amerika, wirkt er als Gast auf Festivals, zuletzt u.a. in Davos, Lockenhaus und beim Heidelberger Frühling.

 

Eberhard Feltz gibt vom 14.-18. August den DAVOS FESTIVAL Meisterkurs und studiert mit der DAVOS FESTIVAL Camerata, dem Quartet Berlin-Tokio sowie dem Pierrot Quartett die "Grosse Fuge" von Beethoven ein. Zudem präsentiert er sein Buch „So ist es! – Intuitives Finden – 44 Übungen“, das das DAVOS FESTIVAL verlegt hat und anlässlich des 80. Geburtstags von Eberhard Feltz herausgibt.

 

FREITAG | 18. AUGUST 15.15 UHR | GROSSE STUBE DES LANDRATS DAVOS (K-NR. 23)
DIE BUCHVERNISSAGE THE BOOK VERNISSAGE
FUGENSPIEL I

FREITAG | 18. AUGUST | 20.30 UHR | KIRCHE ST. JOHANN (K-NR. 24)
FUGENSPIEL II

SAMSTAG | 19. AUGUST | 11 UHR | PAULUSKIRCHE (K-NR. 25)
DAS ABSCHLUSSKONZERT DES MEISTERKURSES THE FINAL CONCERT OF THE MASTER CLASS
ZUKUNFTSSPIEL

 

Stand: Mai 2017

zurück zur Übersicht