e

Konzert

SAMSTAG | 10. AUGUST
20.30 Uhr | Kirche St. Johann

Lamento [12]

Dass grosse Werke der Musikgeschichte oft unter Schmerz und Tränen entstanden sind, ist zwar ein Cliché – nicht aber heute!

 

Robert Schumann (1810-1856)
Ungewitter, op. 67 Nr. 4
DAVOS FESTIVAL Kammerchor

Hugo Wolf (1860-1903)
Sechs Geistliche Lieder
DAVOS FESTIVAL Kammerchor

Bedřich Smetana (1824-1884)
Trio in g-Moll für Violine, Violoncello und Klavier, op. 15 (1835)

  1. Moderato assai
  2. Allegro ma non agitato – Alternativo I. Andante – Alternativo II. Maestoso
  3. Finale. Presto

Trio Sora

 

Pause

 

Benjamin Britten (1913-1976)
Lachrymae op. 43 (1976)
Für Viola und Streicher
Dana Zemtsov | DAVOS FESTIVAL Camerata
Leitung: Roberto González-Monjas

Johann Christoph Bach (1642-1703)
Lamento – Ach, dass ich Wassers gnug hätte
Für Altstimme, Violine, 3 Bratschen, Cello, Bass, kleine Orgel
Maria Riccarda Wesseling | Roberto González-Monjas | Dana Zemtsov | Gregor Hrabar | Viola NN | Benjamin Nyffenegger | Bass NN | Marco Amherd

Joseph Haydn (1732-1809)
Symphonie No. 49 „La Passione“ Hob. I:49
Adagio
Allegro di molto
Menuett
Finale. Presto
Oboe NN | Fagott NN | Horn NN | DAVOS FESTIVAL Camerata
Leitung: Roberto González-Monjas

 

Bitte beachten Sie, dass die Platzreservation für die jeweilige Reihe gilt und keine Platznummern vergeben werden.

Tickets können ab dem 1. April 2019 gekauft werden. Freunde DAVOS FESTIVAL profitieren bereits ab 1. März von einem vorgezogenen Vorverkauf in der Geschäftsstelle.