e
Sujet Singwoche 2020

Singwoche 2020

Die Stimme gilt als Spiegelbild unserer Seele. Mit ihr sprechen, jauchzen, kreischen, summen und flüstern wir. Zahlreiche Studien haben die positive Wirkung des Singens nachgewiesen: Schon nach einer halben Stunde Singen produziert unser Gehirn erhöhte Anteile von Endorphinen, Serotonin und Noradrenalin. Grund genug, um an der Singwoche des DAVOS FESTIVAL teilzunehmen und sinnliche, wahnsinnige, unsinnige sowie tiefsinnige Momente zu erleben und Musik zu entdecken! Bereits zum fünften Mal bringt die DAVOS FESTIVAL Singwoche Laien, professionelle Sängerinnen und Sänger sowie Chormitglieder in gemeinsamer Probearbeit zusammen. Das diesjährige Programm bietet zahlreiche Möglichkeiten, unter der Leitung des Intendanten Marco Amherd zu sinden, Workshops zu besuchen sowie Einzelunterricht bei den Sängerinnen und Sängern des DAVOS FESTIVAL Kammerchors zu erhalten.
10. bis 15. Februar 2020
Thema

Die Singwoche bereitet das Feld für ein DAVOS FESTIVAL unter dem Motto «Von Sinnen». Um den Komponisten Carlo Gesualdo und die vorsätzliche Ermordung seiner Frau und deren Liebhaber ranken sich viele Sagen und Geschichten. Vieles davon ist wahr, anderes wiederum ist Spekulation. Wir können jedoch mit Sicherheit behaupten, dass seine Musik immer etwas Rauschhaftes und Verwegenes hat, dass dem Zuhörer beinahe die Sinne raubt. Gewagte und ungewohnte Harmoniefolgen, eine enge Wort-Ton-Beziehung, sowie affektgeladene Melodien machen Gesualdos Musik äusserst hörenswert.

Mit Kompositionen von Milhaud, Messiaen und Absile erklingt ebenfalls französisch-sinnliche Musik in Davos. Darius Milhaud (1892-1974) zeichnet in seiner Vertonung La naissance de Vénus überraschende Bezüge zur griechischen Antike. Der Belgier Jean Absile (1893-1974) ist heutzutage beinahe unbekannt, obwohl er im 20. Jahrhundert zu den wichtigsten Komponisten seines Heimatlandes gehörte. Dem Liedzyklus Le bestiare legte er Gedichte von Guillaume Apolliniaire zugrunde, die Francic Poulenc rund 25 Jahre früher bereits vertont hatte. Poulenc bestand vehement darauf, dass diese Texte keinesfalls ironisch interpretiert werden dürften. Hinter der Maske der Tiere verbergen sich hier nämlich menschliche Erfahrungen, wie etwa Abschied im Bild des Dromedars oder Einsamkeit und Vergessen im Bild des Karpfens. Sinn und Unsinn liegen bekanntlich manchmal nahe beieinander.

Dem Komponisten Hans Huber (1852-1921) ist mit seinen Lenz- und Liebeslieder op. 72 ein wunderbarer Gegenentwurf zu den bekannten Liebesliederwalzern von Johannes Brahms gelungen. Huber zog nach seinem Studium nach Basel, wo er bis zu seinem Tod das Musikleben entscheidend prägte. Die Werke für vierstimmigen Chor, vierhändiges Klavier und Solisten bilden die Brücke zum Projektchor des Offenen Singens. Dieser ergänzt das Programm mit ausgewählten Werken das Gesangsrepertoire.

Eine Auswahl aus dem diesjährigen Repertoire für den DAVOS FESTIVAL Kammerchor und Projektchor:
Mårten Janson (*1964)
Min storebror
Knut Nystedt (1915– 2014)
Laudate
Hugo Alfvén (1872– 1960)
Zum tanze da geht ein Mädel
Claude de Sermisy (1490– 1562)
Languir me fais
Adolf Imhof (1906– 1976)
in traurren
Hans Huber (1852– 1921)
Lenz- und Liebeslieder

DAVOS FESTIVAL Kammerchor 2020

Sopran: Larissa Bretscher | Kathi Stahel | Marianne Knoblauch | Aude Freyburger
Alt: Laura Binggeli | Antonia Frey | Judith Werner
Tenor: Joël Morand | Philipp Classen | Maxime Thély
Bass: Daniel Pérez | Yves Brühwiler | Serafin Heusser
Leitung: Marco Amherd (Singwoche) | Andreas Felber (Festival)

Teilnahme Singwoche

Ob Laie, Chormitglied oder Profi – die Teilnahme ist offen für alle! Anmeldung mit allen wichtigen Kontaktdaten und, falls vorhanden, Erwähnung von allfälliger Chor- oder Gesansgserfahrung per Mail an info@davosfestival.ch


Kosten

Der «All-inclusive Pass» berechtigt zur Teilnahme an allen Veranstaltungen der Singwoche inklusive Einzelunterricht. Zudem ist im Pass das Singbuch inbegriffen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die am Schlusskonzert auftreten, können ihren Pass gerne an eine andere Person als Konzertkarte übertragen.

Pass Singwoche
CHF 70 regulär
CHF 50 Mitglieder, Studierende, Lernende (mit Nachweis)
bis 16 Jahre gratis

Tickets Schlusskonzert
CHF 30 regulär
CHF 25 Mitglieder, Gästekarte
CHF 15 Studierende, Lernende
bis 16 Jahre gratis

Pass und Tickets können online, auf der Geschäftsstelle oder während der Singwoche gekauft werden.

Anmeldung Singwoche

Programm

Montag | 10. Februar

17 – 18.30 Uhr | Pauluskirche
Offenes Singen


Dienstag | 11. Februar

12.30 – 12.50 Uhr | Bahnhof Davos Platz
Offene Bühne

15 – 16.30 Uhr | Pauluskirche
Workshop Stimmbildung
Singen vom Blatt – des einen Freud, des andern Leid
Kennen Sie das Gefühl, wenn es in der Chorprobe zu schnell geht? Wenn Sie vor lauter schwarzen Noten den Überblick verlieren, weil Sie die Musik noch nicht im Ohr haben? Dieser Workshop zum Thema Blattsingen richtet sich an interessierte Chorsängerinnen und Chorsänger, die sich darin Üben möchten, Noten visuell zu erfassen und direkt umzusetzen. Anhand von kurzen theoretischen Inputs, mithilfe kleiner Tipps und mit vielen praktischen Übungen nähern wir uns gemeinsam dem Blattsingen an.

17 – 18.30 Uhr | Pauluskirche
Offenes Singen


Mittwoch | 12. Februar

12.30 – 12.50 Uhr | Bubenbrunnenplatz
Offene Bühne

14 – 17 Uhr | Musikschule Davos
Individuelle Gesangsstunden
Der individuelle Gesangsunterricht (25 Minuten) bietet die einzigartige Gelegenheit, die eigene Stimme genauer kennenzulernen, Unklarheiten zu beseitigen und ein Feedback zu erhalten. (Nur mit Voranmeldung!)

17 – 18 Uhr | Pauluskirche
Offenes Singen

18.15-19 Uhr | Kirche St. Johann
Abendmusik (Eintritt frei)
In der Abendmusik treten die Sängerinnen und Sänger des Kammerchores solistisch oder in kleinen Formationen auf und präsentieren ein abwechslungsreiches Programm. Begleitet werden sie von Marco Amherd an der Orgel.

Donnerstag | 13. Februar

12.30 – 12.50 Uhr | Gondel Jakobshornbahn
Offene Bühne

15 – 16.30 Uhr | Pauluskirche
Künstlerkaffeekränzchen
Bei gemütlichem Beisammensein mit Kaffee und Kuchen stellt der neue DAVOS FESTIVAL Intendant Marco Amherd sein Programm vor, verrät Spannendes und Informatives rund um die Musik sowie die Künstlerinnen und Künstler und freut sich darauf, Sie kennenzulernen. Dabei darf natürlich eine kurze Einführung ins Dirigieren nicht fehlen. Sie erhalten einen Einblick in die Aufgaben des Dirigentens und lernen erste Dirigierbewegungen.
In Zusammenarbeit mit dem Verein Freunde DAVOS FESTIVAL

17 – 18.30 Uhr | Pauluskirche
Offenes Singen


Freitag | 14. Februar

12.30 – 12.50 Uhr | Migros Symondpark
Offene Bühne

15 – 16.30 Uhr | Pauluskirche
Workshop Stimmbildung
Die Stimme ist ein ausserordentliches Instrument, das gepflegt werden muss. Stimmbildung wird in Gesangsstunden vermittelt, aber auch in grösseren Gruppen. In diesem Workshop erleben Sie anhand von Stimmübungen, welche technische Anforderungen an die Stimme gestellt werden und wie man technisch schwierige Passagen in der Chorliteratur bewältigen kann. All dies können Sie mit Ihrer eigenen Stimme ausprobieren. Let’s sing together!

17 – 18.30 Uhr | Pauluskirche
Offenes Singen


Samstag | 15. Februar

10 – 13 Uhr | Pauluskirche
Generalprobe

20 Uhr | Pauluskirche
Abschlusskonzert

Programmänderungen vorbehalten.